Aikainen

[deutsch: „zeitig“]
 
Aikainen_ Eine Oper über die Zeit und ihre Dimensionen
Premiere_ 4. und 5. April 2014 in Berlin
Performed_ 1. bis 3. September 2014 in London | weitere Infos

Klang trifft Technik: Instrumente aus dem 3D-Drucker
Singen trifft Sagen: Sopranistinnen als mythische Wesen im 3D-Video
Stimmband trifft Möbiusband: Intonation einer 3D-Partitur

              
Aikainen vereint Musiktheater mit Elementen aus bildender Kunst, Performanz, Dichtung und Film. Der Text zitiert Prosa und Gedichte der finnischen Autorin und Gewinnerin des Finlandia-Preises Riikka Pelo.

Das Thema “Zeit” wird einerseits durch die Bewegung des Pendels versinnbildlicht. Um die Zeit andererseits auch hörbar zu machen, entwirft der Komponist eigens für die Aufführung neuartige Instrumente, die mittels 3D-Drucker hergestellt werden. Auch 3D-Videos sind Teil der Kulissen und Musik, wenn drei Sopranistinnen ihren virtuellen Auftritt als Sagengestalten haben. Beide 3D-Techniken feiern ihre Premiere im deutschen Bühnentheater.

Die Musiksprache von Aikainen basiert neben der Pendelbewegung auch auf Primzahlen. Beide Kernelemente treten akustisch und visuell in Erscheinung, von den Melodien über die Struktur bis hin zum Bühnenbild. Musikalisch ist die Oper eine Liebeserklärung an die menschliche Stimme und ihre Flexibilität.
Stimmkünstlerinnen auf der Bühne sowie die Opernsängerinnen in der 3D-Projektion decken das gesamte Spektrum ab: von Sprechgesang bis Obertongesang, von Viehtriebgesang bis zur dramatischen Opernstimme.

Einen der fünf Teile mit dem Titel “Echtzeit” komponiert Miika Hyytiänen während der Aufführung live: Statt vom Notenblatt spielt das Ensemble vom flüchtigen Abbild einer Overhead-Projektion.


Videos bei Vimeo


Besetzung
Stimmkunst und Gesang: Frauke Aulbert, Annika Fuhrmann
Instrumente: Varjo Ensemble – Gailė Griciūtė: Piano; Turkka Inkilä: Flöte und 3D-gedruckte Okarina; Taavi Oramo: Klarinette und 3D-gedruckte Okarina; Kari Olamaa: Violine; Johanna Tarkkanen: Cello
Live-Komposition und Off-Stimme: Miika Hyytiäinen
Video Art: Alicja Sowiar | Regie ab London: Jaakko Nousiainen
Opernsängerinnen im 3D-Video: Anu Komsi, Kaisa Näreranta and Tiina Sinkkonen
Regie in London: Jaakko Nousiainen




Get Notified About My Newest Freebies & Upcoming Themes!

I do make some awesome freebies for you to use... All of them are FREE and pixel perfect!

Thanks for showing me the support by subscribing, and I'll try not to disappoint you...

Follow me on twitter

Subscribe to my newsletter

Thanks for that!